Spielautomaten Online Spielen
Freitag, 21 Juni 2024
Home / News / 6 Zahlungsmethoden zum Ausprobieren im Online Casino

6 Zahlungsmethoden zum Ausprobieren im Online Casino

Bildquelle: freepik

Spieleplattformen erleben ein Hoch. Die Zockergemeinschaft wächst fast täglich an, was unter anderem mit einer riesigen Auswahl an Spielen zu erklären ist. Hinzu kommen stetig neue technische Innovationen wie Künstliche Intelligenz oder VR, die für eine bessere Nutzererfahrung sorgen. .

Wer sich in der Freizeit den bunten Slots und klassischen Tischspielen verschrieben hat, kann auch um Echtgeld spielen. Das ist keine Pflicht, erhöht die Spannung aber ungemein. Damit das Geld auch sicher auf der Spieleplattform ankommt, zeigt dieser Artikel sechs der besten Einzahlungsoptionen.

Nummer 1: Die klassische Kreditkarte und der kleine Bruder EC-Karte

Die Kreditkarte ist eines der ältesten Bezahlmittel im Internet. Egal ob Mastercard oder Visa, beide Optionen werden von fast allen Spieleplattformen akzeptiert. Die Einzahlung verläuft schnell und ist mit den aktuellen Sicherheitsvorkehrungen versehen, sodass man ganz ohne Sorgen das Spielerkonto laden kann. Mit Gebühren muss man nicht rechnen.

Ähnlich sieht es bei der EC-Karte aus. Nicht alle Deutschen besitzen automatisch eine Kreditkarte. Mit der EC-Karte lassen sich jedoch fast genauso viele Transaktionen ausführen. Wer seine EC-Karte noch nie bei online Einkäufen genutzt hat, muss diese Funktion eventuell per Online-Banking erst freischalten. Doch dann gibt es keine Beschränkungen mehr.

Nummer 2: Deutschlands beliebtester Bezahlservice Paypal

Paypal ist weltweit einer der beliebtesten Bezahldienste, der in 202 Ländern verfügbar ist. Auch in Deutschland spielt der Dienst eine entscheidende Rolle. Lange Zeit hat sich Paypal nur zögerlich auf das Glücksspiel-Geschehen eingelassen. Doch es scheint, dass mit dem Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrages und der Vergabe einer sehr strengen deutschen Lizenz auch Paypal seine Scheu überwunden hat.

Heute gibt es gerade bei Anbietern mit deutscher Lizenz Paypal als Einzahlungsoption. Die Transaktionen werden sofort verbucht und auf dem Spielerkonto angezeigt. Mit den Paypal-Zahlungen können meist auch die Bonusprogramme aktiviert werden. Der sichere Bezahldienst wird von den Spielern sehr positiv aufgenommen.

Nummer 3: Anonymität dank Paysafecard

Besonders anonym funktioniert das Einzahlen bei Online Anbieter mit Paysafecard. Die Karte kaufte man vormals an Kiosken, im Supermarkt oder an der Tankstelle. Heute kann sie auch im Netz erworben werden.

Das Besondere an der Paysafecard ist, dass es sich um eine Prepaid-Karte handelt. Das bedeutet, dass man als Käufer eine Karte mit einem bestimmten Wert ersteht. Der Wert pro Karte ist unterschiedlich. Auf der Karte selbst, egal ob real oder virtuell, ist ein Code vermerkt, der im Kassenbereich unter der Bezahlmethode Paysafecard eingegeben wird.

Bei dieser Methode muss keine persönliche Bankverbindung angegeben werden. Das ist der große Vorteil der Prepaid-Karten. Leider gibt es auch einen Nachteil. Auszahlungen können nicht über die Paysafecard abgewickelt werden. In diesem Fall muss auf eine Alternative der Website wie die etwas länger dauernde Banküberweisung gesetzt werden.

Nummer 4: Schnelle und sichere E-Wallets

Neben Paypal als E-Wallet gibt es im Glücksspiel-Sektor noch Neteller und Skrill, die von den meisten Casinos angeboten werden. Die Funktionsweise unterscheidet sich nicht sonderlich. Man erstellt sich ein Kundenkonto bei einem der beiden Dienstleister und verknüpft dieses mit dem Konto der Hausbank. Einmal aufgeladen, lassen sich von Neteller und Skrill die Einzahlungen auf das Spielerkonto realisieren.

Jedoch muss man bei diesen beiden Optionen genau hinschauen, wenn man Bonusaktionen beanspruchen möchte. Nicht immer werden Einzahlungen dieser Anbieter bei den Plattformen für die Freischaltung von Bonusgeldern und Freispielen akzeptiert.

Nummer 5: Sofortüberweisung mit Klarna

Klarna hat sich in Deutschland zu einer beliebten Alternative bei der Zahlung von Online Einkäufen entwickelt. Der Gelddienstleister ist eine Art Mittelsmann zwischen Spieleplattform und Bankkonto. Eine Kontoerstellung bei Klarna ist erforderlich, genau wie die Verknüpfung mit dem Konto der Hausbank.

Klarna geht bei einer Transaktion in Vorleistung und überweist den gewünschten Betrag auf das Spielerkonto. Der Gelddienstleister holt sich die Vorauszahlungen am Monatsende oder zum vereinbarten Zahldatum vom Kunden zurück. In gewisser Weise funktioniert es ähnlich wie eine Kreditkarte, jedoch im rein virtuellen Bereich.

Nummer 6: Deutsche Banken vereint mit Giropay

Giropay ist eine Antwort der deutschen Banken auf Klarna. Zusammen haben die Sparkassen und andere deutsche Banken den neuen digitalen Bezahldienst Giropay geschaffen. Einzige Voraussetzung, um damit im Online-Handel oder in der virtuellen Spielothek zu bezahlen, ist ein Girokonto bei einer teilnehmenden Bank.

Man klickt im Kassenbereich auf das Logo von Giropay. Nach Eingabe des gewünschten Betrags erfolgt eine Weiterleitung zum Fenster von Giropay, in das die online Banking-Daten eingegeben werden müssen. Wie bei dieser Bezahlmethode typisch, folgt die Eingabe einer persönlichen TAN, die garantiert, dass kein unbefugter Dritter Zugang zu sensiblen Bankinformationen erhält.

Fazit

Online Casinos sind rund um die Uhr geöffnet und daher eine beliebte Anlaufstelle für Casino-Fans. Sie bieten eine breite Auswahl an Zahlungsmethoden an, um allen Nutzern gerecht zu werden. Neben den Klassikern Kreditkarte sind vor allem die digitalen E-Wallets populär, die in sekundenschnelle Einzahlungen vornehmen, ohne dabei auf Sicherheit zu verzichten. Wer sich eine neue Spieleplattform aussucht, sollte unbedingt einen Blick auf die verfügbaren Bezahloptionen werfen, damit die passende Option für die eigenen Wünsche dabei ist.

Anbieter mit deutscher Lizenz akzeptieren natürlich beliebte Gelddienstleister, die in Deutschland gut ankommen. Wer sich im europäischen Markt umsieht, muss damit rechnen, dass weitere Gelddienstleister gelistet sind, aber nicht immer sind alle im eigenen Land verfügbar.

Teilen